UNSERE ERDE

Die Erde ist der fünftgrößte und der Sonne drittnächste Planet unseres Sonnensystems. Sie ist die Heimat aller uns bekannten Arten und Lebewesen. Sie ist etwa 4,6 Milliarden Jahre alt und ihr Durchmesser beträgt über 12.700 Kilometer. Aus dem Weltall betrachtet erscheint die Erde überweigend blau. Das liegt daran, dass sie zu zwei dritteln aus Wasser besteht.

LÄNDER UND IHRE HAUPTSTÄDTE

Albanien – Tirana

Andorra – Andorra la Vella

Belgien – Brüssel

Bosnien-Herzegowina – Sarajevo

Bulgarien – Sofia

Dänemark – Kopenhagen

Deutschland – Berlin

Estland – Tallinn

Finnland – Helsinki

Frankreich – Paris

Griechenland – Athen

Großbritannien und Nordirland – London

Irland – Dublin

Island – Reykjavik

Italien – Rom

Kosovo – Pristina

Kroatien – Zagreb

Lettland – Riga

Liechtenstein – Vaduz

Litauen – Wilna (Vilnius)

Luxemburg – Luxemburg

Mazedonien – Skopje

Malta – Valletta

Moldawien – Chisinau

Monaco – Monaco-Ville

Montenegro – Podgorica

Niederlande – Amsterdam

Norwegen – Oslo

Österreich – Wien

Polen – Warschau

Portugal – Lissabon

Rumänien – Bukarest

Russland – Moskau

San Marino – San Marino

Schweden – Stockholm

Schweiz – Bern

Serbien – Belgrad

Slowakei – Bratislava

Slowenien – Ljubljana

Spanien – Madrid

Tschechische Republik – Prag

Türkei – Ankara

Ukrain – Kiew

Ungarn – Budapest

Vatikan – Vatikanstadt

Weißrussland – Minsk

Zypern – Nikosia

Afghanistan – Kabul

Armenien – Jerewan

Aserbaidschan – Baku

Bahrain – Manama

Bangladesch – Dhaka

Bhutan – Thimphu

Brunei – Bandar Seri Begawan

China – Peking

Georgien – Tiflis

Indien – Delhi

Indonesien – Jakarta

Irak – Bagdad

Iran – Teheran

Israel – Jerusalem

Japan – Tokio

Jemen – Sana’a

Jordanien – Amman

Kambodscha – Phnom Penh

Kasachstan – Astana

Katar – Doha

Kirgisistan – Bischkek

Kuwait – Kuwait-Stadt

Laos – Vientiane

Libanon – Beirut

Malaysia – Kuala Lumpur

Malediven – Malé

Mongolei – Ulan Bator

Myanmar – Yangon

Nepal – Kathmandu

Nordkorea – Pjöngjang

Oman – Maskat

Ost-Timor – Dili

Pakistan – Islamabad

Philippinen – Manila

Saudi-Arabien – Riad

Singapur – Singapur

Sri Lanka – Colombo

Südkorea – Seoul

Syrien – Damaskus

Tadschikistan – Duschanbe

Taiwan – Taipeh

Thailand – Bangkok

Turkmenistan – Aschchabad

Usbekistan – Taschkent

Vereinigte Arabische Emirate – Abu Dhabi

Vietnam – Hanoi

Ägypten – Kairo

Algerien – Algier

Angola – Luanda

Äquatorialguinea – Malabo

Äthiopien – Addis Abeba

Benin – Porto-Novo

Botswana – Gaborone

Burkina Faso – Ouagadougou

Burundi – Bujumbura

Elfenbeinküste – Yamoussoukro

Dschibuti – Dschibuti-Stadt

Eritrea – Asmara

Gabun – Libreville

Gambia – Banjul

Ghana – Accra

Guinea – Conakry

Guinea-Bissau – Bissau

Kamerun – Jaunde

Kap Verde – Praia

Kenia – Nairobi

Komoren – Moroni

Demokratische Republik Kongo (ehem. Zaire) – Kinshasa

Republik Kongo (ehem. Kongo-Brazzaville) – Brazzaville

Lesotho – Maseru

Liberia – Monrovia

Libyen – Tripolis

Madagaskar – Antananarivo

Malawi – Lilongwe

Mali – Bamako

Marokko – Rabat

Mauretanien – Nouakchott

Mauritius – Port Louis

Mosambik – Maputo

Namibia – Windhoek

Niger – Niamey

Nigeria – Abuja

Ruanda – Kigali

Sahara – El Aaiún

Sambia – Lusaka

São Tomé und Príncipe – São Tomé

Senegal – Dakar

Seychellen – Victoria

Sierra Leone – Freetown

Simbabwe – Harare

Somalia – Mogadischu

Südafrika – Pretoria

Sudan – Khartum

Südsudan – Juba

Swasiland – Mbabane

Tansania – Dodoma

Togo – Lomé

Tschad – N’Djamena

Tunesien – Tunis

Uganda – Kampala

Zentralafrikanische Republik – Bangui

Australien – Canberra

Fidschi – Suva

Kiribati – Bairiki

Marshall-Inseln – Dalap-Uliga-Darrit

Mikronesien – Palikir

Nauru – Yaren

Neuseeland – Wellington

Palau – Koror

Papua-Neuguinea – Port Moresby

Salomonen – Honiara

Samoa – Apia

Tonga – Nuku’alofa

Tuvalu – Vaiaku

Vanuatu – Port-Vila

 

Kanada – Ottawa

Mexiko – Mexico-City

Vereinigte Staaten von Amerika – Washington D.C.

Antigua und Barbuda – Saint John’s

Bahamas – Nassau

Barbados – Bridgetown

Belize – Belmopan

Costa Rica – San José

Dominica – Roseau

Dominikanische Republik – Santo Domingo

El Salvador – San Salvador

Grenada – Saint George’s

Guatemala – Guatemala-Stadt

Haiti – Port-au-Prince

Honduras – Tegucigalpa

Jamaika – Kingston

Kuba – Havanna

Nicaragua – Managua

Panama – Panama-Stadt

Saint Kitts und Nevis – Basseterre

Saint Lucia – astries

Saint Vincent und die Grenadinen – Kingstown

Trinidad und Tobago – Port of Spain

Argentinien – Buenos Aires

Bolivien – Sucre

Brasilien – Brasília

Chile – Santiago

Ecuador – Quito

Guyana – Georgetown

Kolumbien – Bogotá

Paraguay – Asunción

Peru – Lima

Suriname – Paramaribo

Uruguay – Montevideo

Venezuela – Caracas

 

ZEITALTER DER ERDE

Paläologen sowie Geologen unterscheiden verschiendene Ären in der uralten Geschichte unseres wunderbaren Planeten. Hier findest du eine Chronik der Welt.

VERGANGENHEIT
4300 - 590 Millionen Jahre

Präkambrium

Unsere Erde und erstes Leben entstehen.

590-65 Millionen Jahre

Paläozoikum

Zum ersten Mal treten vielzellige Lebewesen auf.

590 - 505 Millionen Jahre

Kambrium

Nun entstehen die modernen Tierstämme.

505 - 438 Millionen Jahre

Ordovizium

Die ältesten Wirbeltiere entstehen.

438 - 408 Millionen Jahre

Silur

Gefäßpflanzen treten nun auf.

408 - 360 Millionen Jahre

Devon

Zum ersten Mal treten Samenpflanzen auf.

360 - 286 Millionen Jahre

Karbon

Fossile Amphibien zeigen sich.

286 - 248 Millionen Jahre

Perm

Reptilien tauchen nun auf. Das Zeitalter endet mit einem Massensterben.

248 - 213 Millionen Jahre

Trias

Der Urkontinent Pangäa zerbricht und unsere kontinente entstehen. Auch die ersten Dinosaurier treten nun auf.

213 - 144 Millionen Jahre

Jura

Nun bevölkern erste Vögel und erste Säugetiere die Erde.

144 - 66 Millionen Jahre

Kreide

Die Blütenpflanzen entstehen nun. Die Epoche der Dinosaurier schließt mit einem großen Artensterben.

66 - 1,6 Millionen Jahre

Tertiär

Nun beherrschen Säugetiere und moderne Pflanzen das Bild der Erde.

1,6 Millionen Jahre - heute

Quartär

Es wechseln sich Kalt- und Warmzeiten ab. Durch die Kaltzeiten bilden sich Landbrücken, da der Meeresspiegel stark absinkt.

ZUKUNFT

DAS SONNENSYSTEM

Für die Zukunft wünschen wir uns ein bisschen mehr
Frieden, Liebe und Star Trek. :)

OBEN